Projektübersicht

Mit Start des Videos werden hierzu notwendige Daten an YouTube und Google gesendet. Details stehen in unserer Datenschutzerklärung.

Neue Gardekostüme für die neue große Garde des SV Mauerstetten.

Kategorie: Sport und Freizeit
Stichworte: Gardekostüme, SV Mauerstten, Abteilung Gymnastik, Fasching, Gardetanz
Finanzierungs­zeitraum: 23.10.2020 09:20 Uhr - 31.12.2020 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: 31.12.2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Um tanzbegeisterten Mädchen eine Plattform zu bieten, damit sie ihr Hobby weiter betreiben können. Seit 12 Jahren gibt es beim SV Mauerstetten eine Minigarde. Zwei Jahre später wurde eine Teenie-Showtanzgruppe ins Leben gerufen. Jetzt wurde der Ruf nach einer "großen" Garde seitens der Teenies immer lauter. Viele der Mädchen wollen einfach nur weiter tanzen und das am liebsten beim SV Mauerstetten.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Ziel ist eindeutig: Wir wollen nicht nur Kindern und Teenagern eine Tanzgruppe bieten, sondern ebenfalls den über 18 jährigen. Es ist eine logische Folge der erfolgreichen Arbeit der vergangenen zwölf Jahre. So möchten sehr viele, die jetzt aus der Teenie-Showtanzgruppe "rausgewachsen" sind, einfach mit dem Tanzen weiter machen. Zielgruppe sind somit alle Tänzerinnen die bereits mit dem SVM verwurzelt sind und all diejenigen, die mit dem Hobby Gardetanzen beginnen möchten

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Es geht um ein Hobby, welches ganz ohne Handy, Laptop oder andere neue Medien auskommt. Ein Hobby welches junge engagierte Menschen zusammenbringt. Die Mädchen tanzen gemeinsam, haben Spaß, sind motiviert und treiben zusammen Sport. Bei ihren Auftritten begeistert die Garde die Zuschauer und verbreitet sehr gute Laune. Ob auf Faschingsbällen, bei Feierlichkeiten, bei Gardetreffen oder in Alten- und Pflegeheimen. Alle Menschen haben ein Lächeln im Gesicht.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die große Garde wird mit neuen, traditionellen Gardekostümen ausgestattet.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der SV Mauertetten und alle Tänzerinnen mit ihren Eltern.