Projektübersicht

Erhebliche Schäden an der Technik und Schimmelbefall an unserer Orgel führen dazu, dass viele Töne nur langsam oder gar nicht mehr ankommen und mehrere Register kaum noch verwendet werden können. Um das Instrument aus dem Jahr 1959 erhalten zu können, ist eine umfassende und zeitnahe Sanierung unumgänglich.

Kategorie: Musik
Stichworte: Kaufbeuren, Orgel, Sanierung, St. Ulrich, Orgelsanierung
Finanzierungs­zeitraum: 02.07.2018 12:52 Uhr - 28.09.2018 10:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Juni bis Oktober 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Bereits im April 2015 wurde die Orgel von dem amtlichen Orgelsachverständigen der Diözese Augsburg, Pater Stefan Kling, geprüft. Anschließend wurden Angebote von verschieden Orgelbauern aus der Umgebung eingeholt, welche das Instrument gründlich untersucht und sämtliche Mängel dokumentiert haben. Alle kamen zu dem gleichen Ergebnis:

Eine umfassende und zeitnahe Sanierung ist unumgänglich, wenn die Orgel erhalten bleiben soll.

Die Kosten dafür kann die Kirchenverwaltung nicht aus dem laufenden Haushalt und den Rücklagen aufbringen. Deshalb sind wir auf Ihre Spenden angewiesen. Bitte unterstützen Sie uns nach Ihren Möglichkeiten. Wir sind für JEDE Spende dankbar!

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die Sanierung umfasst mehrere Punkte. Der gesamte Kostenaufwand beläuft sich dabei auf 54.000 Euro, zu denen uns noch 17.000 Euro fehlen. Mit den hier gesammelten Spenden würden wir gerne den Austausch der Membranen finanzieren.

In unserer Orgel befinden sich 1693 Ledermembranen, welche die Ventile beim Drücken eines Tones anheben. Diese trocknen mit der Zeit aus und bekommen Risse. Die beschädigten Membranen funktionieren zunächst noch träge und fallen dann ganz aus. Als Folge kommen viele Töne nur noch langsam oder gar nicht mehr an, was die Orgel auf Dauer unbespielbar machen würde.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wir haben tolle Organisten, die seit Jahren von unserer "Problemorgel" frustriert sind. Durch die Sanierung soll diese wieder zu einem schönen Instrument werden, mit dem sich die Gemeinde und der Chor gut begleiten lassen und an deren Klang man sich erfreuen kann. Nicht nur bei den Sonntagsgottesdiensten, sondern auch bei Taufen, Hochzeiten, Beerdigungen und Konzerten. Wir freuen uns schon sehr darauf, dass unsere Orgel bald wieder in voller Pracht ertönen kann.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung fließt das Geld ausschließlich in die Sanierung unserer Orgel.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Kath. Kirchenstiftung St. Ulrich in Kaufbeuren. Diese vertritt die Pfarrgemeinde St. Ulrich, die seit 1955 besteht und die Wohngebiete östlich der Wertach umfasst.