Projektübersicht

Der SV Mauerstetten (Abteilung Volleyball) möchte die eigene gesamte Jugend mit einem einheitlichen Trainingsanzug ausstatten. Damit wird die Verbundenheit der Kinder und Jugendlichen zum Verein gefördert und die Jugendlichen haben die richtige Sportkleidungsauswahl bei ihren zahlreichen Volleyballeinsätzen immer zur Hand.

Kategorie: Sport und Freizeit
Stichworte: Trainingsanzüge, Gesamtjugend, SVM, SV Mauerstetten, Volleyball
Finanzierungs­zeitraum: 09.12.2019 09:49 Uhr - 15.02.2020 12:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: 15.12.2019 - 15.02.2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Die einheitliche Einkleidung aller jugendlicher Spieler/-innen bei der Abteilung Volleyball mit Trainingsanzügen. Wir wollen damit sicherstellen, dass die Kinder und Jugendlichen bei ihren Spieltagen eine einheitliches Erscheinungsbild in den Farben des SV Mauerstetten abgeben und gleichzeitig die richtige Sport-/Trainingsbekleidung zum Aufwärmen/Warmhalten bei ihren Spieleinsätzen besitzen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Wir möchten die gesamte Jugend der Abteilung Volleyball mit ihren Trainern/Betreuern mit einem einheitlichenTrainingsanzug ausstatten. Auch mit dem Ziel, dass die Kinder und Jugendlichen bei einem Mannschaftswechsel innerhalb unserer Abteilung sich schon allein durch ihren gleich aussehenden Traininganzug in der Mannschaft leichter integrieren können.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Da u.a. es auch unser Ziel ist, dass die Kinder und Jugendliche als Volleyballmannschaften vom SV Mauerstetten bei ihren zahlreichen Volleyballeinsätzen wahrgenommen werden und die Kinder und Jugendlichen sich sehr darüber freuen, wenn sie als Mitglieder vom SV Mauerstten erkannt werden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei einer erfolgreichen Finanzierung wird das gesamte Geld zur Anschaffung der Trainingsanzüge (80 - 100 Stück) verwendet.

Wer steht hinter dem Projekt?

SV Mauerstetten e.V.
Abteilung Volleyball
Abteilungsleiter: Thomas Gärtner
Jugendleiterin: Karin Sailer
mit allen Trainer+Betreuer, Spieler-/innen, Eltern und, und, und ...